Impressionen 2006 - Orgelpunkt Trier: Orgel - und Chor - Musik an Dom und weiteren Trierer Kirchen. Touristische Sehenswürdigkeiten wie z.B. Porta Nigra und Trierer UNESCO Weltkulturerbe. 09.03.2011 19:55:42

OrgelpunktWeb

Powered by WhatUSeek

 

Impressionen 2006

Zurück Zurück   2009 | 2008| 2007 |2006 | 2005 | 2004 | 2003 (A) | 2003 (B) | 2002 | 2001 |

Fehlt eine wichtige Veranstaltung? Bitte mailen Sie Bild und Text (< 500 kB) an webmaster@trierer-orgelpunkt.de.

Church meets Synagogue Church meets Synagogue
Foto: Wolfgang Valerius


Irith Gabriely (Klarinette) und Hans-Joachim Dumeier (Orgel) sind längst keine Unbekannten mehr in der Region. Auf Einladung des Orgelbauvereins Herz Jesu gastierte das Duo am 19. November mit ihrem Programm "Church meets Synagogue" in der Herz-Jesu-Kirche. Fazit des Abends: eine bis auf den letzten Platz voll besetzte Kirche, ein begeistertes Publikum und ein zufriedener Kassierer.

Benefizkonzert von Johannes Geffert und Michael Nix in Herz-Jesu Benefizkonzert von Johannes Geffert und Michael Nix in Herz-Jesu
Foto: Wolfgang Valerius


Mit Petr Ebens "Hiob" brachten Klaus-Michael Nix vom Stadttheater Trier und der Kölner Hochschulprofessor Johannes Geffert am 12. November ein nicht alltägliches Werk in der Trierer Herz-Jesu-Kirche zur Aufführung. Beide Künstler verzichteten auf ihr Honorar, so dass der gesamte Spendenerlös dem Orgelbauverein zukam. Gleichzeitig mit diesem Konzert wurde auch die Ausstellung "Menschen der Bibel - Zeugen der Hoffnung" des Trierer Malers Werner Persy eröffnet.

Zauber der Panflöte Zauber der Panflöte
Foto: Wolfgang Valerius


Zum zweiten Mal war Matthias Schlubeck (Panflöte) am 8. Dezember in Herz Jesu zu hören. Unter dem Motto "Zauber der Panflöte" verstand er es bestens, die zahlreichen Zuhörer für sein Instrument und seine Kunstfertigkeit im Umgang damit zu faszinieren. Begleitet wurde er in diesem vorweihnachtlichen Konzert von der Französin Anne Dessus (Harfe).

Abschluss der Konzerte aus dem Schwalbennest 2006 Abschluss der Konzerte aus dem Schwalbennest 2006
Foto: E. Jakob


Mit einem Konzert von Domorganist Josef Still ging die diesjährige Reihe zu Ende. Die Musikalische Reise zu den wichtigsten Kirchen, Orgeln und Komponisten der französischen Hauptstadt führte am 14. Oktober 2006 mit Werken von Balbastre, Vierne und Cochereau in die Kathedrale Notre Dame. Die vorherigen Stationen waren “St. Sulpice” und "Ste. Clotilde" (beide J. Still), “Conservatoire national supérieur de musique de Paris” (Ulrich Krupp) “St. Trinité” (Martin Bambauer), "Königliche Kapelle Versailles" (Stephan Rommelspacher), "St. Eustache" (Martin Welzel) und “Ste. Madeleine” (Bernhard Leonardy)

Abschluss der Himmeroder Orgelkonzerte Abschluss der Himmeroder Orgelkonzerte
Foto: Wolfgang Valerius


Neben ungewöhnlichen Interpreten bieten die Himmeroder Orgelkonzerte regelmäßig auch außergewöhnliche Programme. Das Finale der diesjährigen Reihe bestritt Roman Krasnovsky aus Israel u.a. mit seiner "Jüdischen Orgelsinfonie" aus dem Jahr 1999. Dieses Werk belegt eindringlich, wie sehr die jüdische Musik ein Spiegel menschlicher Gefühle ist. Mit der für die Klezmer-Musik typischen Nonchalance lies Roman Krasnovsky die Himmeroder Orgel geradezu singen und spielen, jauchzen und weinen. Ein denkwürdiger Schlusspunkt, der schon gespannt auf die nächste Saison blicken lässt.

Himmeroder Orgelkonzerte 2006 Himmeroder Orgelkonzerte 2006
Foto: Wolfgang Valerius


Von Washington über Köln und Himmerod nach Altötting zum Papstbesuch: Dr. Peter Latona, Director of Music am National Shrine in Washington, der größten Marienwallfahrtsstätte der USA, war erneut zu Gast in der Region. Während er sich mit Werken von Bach, Bruhns, Galuppi und Duruflé der klassischen europäischen Orgelliteratur widmete, gaben eine Komposition von Samuel Barber und eine hervorragende Improvisation Einblick in die Musiktradition Nordamerikas. Peter Latona war hörbar angetan von der Klangqualität der Himmeroder Orgel, und so war sein Konzert an diesem strahlenden Sommertag denn auch ein wahrhaft kurzweiliger Hörgenuss. Gleich nach dem Konzert ging es weiter nach Altötting, wo Latonas "Boss" am National Shrine, Msgr. Walter Rossi, als Mitzelebrant an der Papst-Messe teilnahm.

Orgelneubau in Bitburg Orgelneubau in Bitburg
Foto: Wolfgang Valerius


Kunst oder Masche, modern oder nur modisch? Der Orgelbauer Claudius Winterhalter ist für außergewöhnliche, nicht selten provokante Prospektgestaltungen bekannt. Jüngstes Objekt eines mit Motorsäge "behandelten" Orgelgehäuses aus seiner Werkstatt ist seit 3. September in der Bitburger Liebfrauenkirche zu sehen und auch hören. Zur Weihe wurde von einem Projekt-Chor unter Leitung des Kirchenmusikers Thomas Netter Mozarts "Krönungsmesse" vorgetragen.

Daniel Zaretsky gastiert am 23.08.06 in der Konstantin-Basilika Daniel Zaretsky gastiert am 23.08.06 in der Konstantin-Basilika
Foto: Eckhard Jakob


Seit Jahren bewährt hat sich die Kooperation zwischen den Orgelreihen der Konstantin-Basilika und der Abtei Himmerod. In diesem Jahr gastierte so der St. Petersburger Konzertorganist Daniel Zaretsky zunächst im Rahmen der Zisterziensernacht in Himmerod, wenige Tage später im Sommerzyklus der Basilika. In beiden Konzerten überzeugte er mit technischer Bravour und musikalischem Einfühlungsvermögen.

Himmeroder Zisterziensernacht 2006 Himmeroder Zisterziensernacht 2006
Foto: Wolfgang Valerius


Erstmal wurde im Rahmen der Himmeroder Zisterziensernacht ein großes Chorwerk uraufgeführt. Der Aachener Musiker Florian Zintzen hat den Lobgesang des Zacharias, das so genannte "Benedictus", für Chor- und Orgel vertont. Etwa 100 zumeist junge Sängerinnen und Sänger aus Aachen führten unter Leitung von Zintzen die ansprechende Komposition mit sichtlichem Engegement auf. Mit farbenreichen Registrierungen wusste Angelo Scholly, Aachen, im Laufe des gut einstündigen Werkes immer wieder entsprechende klangliche Akzente zu setzen. Zuvor begeisterte der St. Petersburger Konzertorganist Daniel Zaretsky mit seinem brillant-virtuosen Spiel die gut 450 Zuhörer in der stimmungsvoll illuminierten Himmeroder Abteikirche. Auf seinem Programm standen Werke von Bach, Reger, Duruflè (Prélude et Fugue sur le nom d'Alain), Alain sowie Werke russischer Komponoisten.

Himmeroder Woche 2006 Himmeroder Woche 2006
Foto: Wolfgang Valerius


Unter der Überschrift "Engelsmusik für Orgel" eröffnete Johannes Quack, Kantor der Antoniterkircher in Köln, die diesjährige Himmeroder Woche. Um André Asriels Toccata und Fuge über "Das schlimme Jahr" von Ernst Balach gruppierte Johannes Quack Werke von Händel, Bach, Weyrauch, Bonnet und Dubois. Zum Abschluss erklang Tournemires klanggewaltige Improvisation über das "Te Deum", die Maurice Duruflé anhand einer Tonbandaufnahme niedergeschrieben hat.

Himmeroder Orgelkonzerte Himmeroder Orgelkonzerte
Foto: Wolfgang Valerius


Der belgische Organist Johan Hermans (Hasselt) wusste mit überzeugenden Darbietung das zahlreich erschienene Publikum zu begeistern. Im Mittelpunkt seines Konzertes stand die 7. Sonate von Guilmant. Aber auch das "Rondo alla celtica" von Hans-André Stamm und Philip Glass' "Mad Rush" verfehlten in der großen Akustik der Himmeroder Abteikirche ihre Wirkung nicht.

Trotz WM-Spektakel: Benefizkonzert zur Renovierung der Orgel in der Kirche Herz Jesu Trotz WM-Spektakel: Benefizkonzert zur Renovierung der Orgel in der Kirche Herz Jesu
Foto: E. Jakob


Zum Pfarrfest in Herz Jesu spielte Wolfgang Valerius (Trier) eine Benefizkonzert zugunsten der Orgelrenovierung. Auf dem Programm stand ausschließlich Musik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Neben Kompositionen von Mendelssohn Bartholdy, Saint-Saens und Widor erklang als zentrales Werk des Abends die fulminante 1. Sonate von Alexandre Guilmant.

Himmeroder orgelkonzerte Himmeroder orgelkonzerte
Foto: Wolfgang Valerius


Michael Bottenhorn (Neunkirchen/Saar), kurzfristig für die erkrankte Alla Tarlovskaia eingesprungen, war mehr als nur ein "Ersatz". Neben Werken von von Bach, Schumann und Gardonyi (Mozart changes) erklang zur Eröffnung der diesjährigen Himmeroder Orgelreihe in einer grandiosen Darbietung Widors selten zu hörende 10. Symphonie "Romane". Auch die stilistisch überzeugenden Improvisation zum Abschluss wies ihn als Könner seines Fachs aus.

Internationale Orgeltage 2006 im Trierer Dom Internationale Orgeltage 2006 im Trierer Dom
Foto: E. Jakob


Ein großartiges Konzert erlebten viele Zuhörerinnen und Zuhörer am 9. Mai. Prof. Thiery Escaich aus Paris spielte ein Programm ausschliesslich mit modernen französischen Komponisten, eigenen Werken und zwei Improvisationen.

Cantamus in Mönchengladbach Cantamus in Mönchengladbach
Foto: Wolfgang Valerius


Vom 5. bis 7. Mai wurde in Mönchengladbach die City-Kirche eröffnet. Das erste Konzert im Rahmen der abendlichen Veranstaltungen bestritt dabei das Trierer Vokalensemble CANTAMUS mit Werken von Rachmaninow, Stanford, Allegri, Elgar, Lauridson, Górecki und Rheinberger. Wie schon in der Himmeroder Zisterziensernacht 2005 setzte Stefan W. Knor (Bonn) mit seiner Licht-Tuch-Installation die Musik in Farben um.

Eröffnung der Internationalen Orgeltage 2006 im Trierer Dom Eröffnung der Internationalen Orgeltage 2006 im Trierer Dom
Foto: E. Jakob


Am 2. Mai eröffnete Domorganist Josef Still die Konzertreihe im Trierer Dom. Auf seinem interessanten Programm: Werke von seiner neuesten CD "Engelkonzert", u.a. von Bach, Reger, Karg-Elert und Liszt.

GdO-Regionaltreffen Saar-Trier-Westpfalz am 29.04.06 GdO-Regionaltreffen Saar-Trier-Westpfalz am 29.04.06
Foto: Wolfgang Valerius


Das Treffen der Gdo-Regionalgruppe Saar-Trier-Westpfalz führte dieses Mal nach Saarlouis: Evangelische Kirche (Führer 1966/Skrabl 2001, III/41), Ortsteil Fraulautern (Link 2001, III/33) sowie Ortsteil Roden (Mayer/Gaida 2006, III/43). Vorgestellt wurden die Instrumente von Joachim Fontaine, Wolfgang Münchow und Sandra Schilling (hier am Spieltisch der neuen Gaida-Orgel in Saarlouis-Roden).

Weihe und Konzert am 19.3. der Keates-Orgel in Rodershausen (Eifel) Weihe und Konzert am 19.3. der Keates-Orgel in Rodershausen (Eifel)
Foto: Wolfgang Valerius


Die Orgellandschaft der Eifel ist um ein bemerkenswertes Instrument bereichert worden. Mit einem beachtlichen Maß an Eigenleistung hat Reiner Simon eine gebrauchte englische Orgel gekauft und in der Kirche von Rodershausen aufgestellt. Derzeit sind 13 Register ausgebaut. Dank einer geschickten elektronischen Steuerung können die Klangresourcen der Orgel bestmöglich ausgenutzt werden. In einem Konzert stellte Regionalkantor Christoph Schömig das beeindruckende Instrument vor

Benefizkonzert am 12.3. von CANTAMUS in Herz Jesu Benefizkonzert am 12.3. von CANTAMUS in Herz Jesu
Foto: Bettina Leuchtenberg


Mit einem Programm anspruchsvoller A-cappella-Kompositionen ersang das Trierer Vokalensemble CANTAMUS unter Leitung von Jutta Thommes den erfreulichen Betrag von 571 Euro zugunsten der Orgelrenovierung in Herz Jesu. Bereichert wurde das Konzert mit sinfonischer Orgelmusik, dargeboten von Wolfgang Valerius. Die eigens hierfür installierte "Vox coelestis" verfehlte mit ihren traumhaft himmlischen Klängen ihre Wirkung nicht.

Silvesterkonzert in Herz-Jesu Silvesterkonzert in Herz-Jesu
Foto:


Etwa 170 orgelinteressierte Zuhörer, zum Teil von weit angereist, kam am späten Abend, um den jungen Belgier Etienne Walhain, Organist an der Kathedrale von Tounai, und seine hochvirtuosen Darbietungen zu hören. Auf dem Programm standen Werke von Bach, Vivaldi/Guillou, Schumann, Liszt/Guillou (Orpheus) sowie Widors berühmte Toccata.


Orgelbauverein Herz-Jesu Orgelbauverein Herz-Jesu
Foto: Wolfgang Valerius


Die Konzertreihe 2006 des Orgelbauvereins Herz Jesu e.V. wurde am 15. Januar mit einem besonderen Programm eröffnet. Prof. Alfred Müller-Kranich spielte Olivier Messiaen Orgelzyklus "La Nativité du Seigner", eines der bedeutendsten Orgelwerke des frühen 20. Jahrhunderts. Pfarrer Stephan Wahl, durch das "Wort zum Sonntag" deutschlandweit bekannt, las erleuternde Text zu den einzelnen Meditationen.


Eckhard Jakob



Orgelpunkt Online Shop

MITMACHEN IM ORGELPUNKT

MITMACHEN IM ORGELPUNKT

Tragen Sie eine Konzertreihe ein | Verweisen Sie auf ein Orgelvideo bei Youtube | Nennen Sie uns Ihren Lieblings-Interpreten | Präsentieren Sie Ihre Lieblings-CD | Ihr schönstes Orgel- / Spieltischfoto | Verweisen Sie mit einem Link auf "Ihre" Orgel | Berichten Sie über ein Orgelkonzert | Geben Sie eine kostenlose private Kleinanzeige auf |
OFT GELESENE ORGELPUNKT - SEITEN

OFT GELESENE ORGELPUNKT - SEITEN

Trierer Dom | Konstantin-Basilika | 7 Goldene Regeln des Orgelübens | Trierer Kirchen | Kalender | Orgelpunkt - Leser wählen die besten Orgel - CDs | In Echtzeit: die vielleicht 50 besten Orgel-CDs der Welt | Die großen Orgelzyklen | Impressionen | Orgelpunkt Online Shop
TRIERER KIRCHEN UND ORGELN

TRIERER KIRCHEN UND ORGELN

Trierer Dom:
Dom | Kunstgeschichte | Domorgeln | Domorganist | Orgelhistorisches | Domorganisten und -kapellmeister | UNESCO-Weltkulturerbe | Moderne Fresken im Dom | Dombaumeister Wilhelm Peter Schmitz | Niederländische Orgelbaumeister am Trierer Dom | Fotogalerie Trierer Domorgel |
Konstantin-Basilika:
Basilika | Kunstgeschichte | Orgeln | Organist | Orgelhistorisches | Bachchor | Caspar-Olevian-Chor | Ev. Kinderchor | UNESCO-Weltkulturerbe | Panoramafotos Probe Bachchor |
Weitere Kirchen:
St. Matthias | Herz Jesu | Welschnonnenkirche | St. Antonius | St. Paulin | St. Martin | St. Irminen | Jesuitenkirche | Pfarrkirche Heiligkreuz | Stiftskirche Pfalzel | St. Helena, Euren | Liebfrauen-Kirche | St. Gangolf |
ORGELHISTORISCHES IM TRIERER RAUM

ORGELHISTORISCHES IM TRIERER RAUM

Trierer Orgeln 1900 - 1945:
Dom, St. Gangolf, St. Antonius und Treviris | Liebfrauenkirche | Kloster der Ewigen Anbetung, Hausorgel von Domkapellmeister Stockhausen, Orgel des Max-Planck-Gymnasiums | St. Paulus, Heiligkreuz | Kirche der Barmherzigen Brüder, Kirche der Weissen Väter, St. Helena (Euren) und Herz Jesu | St. Martin, St. Bonifatius (Kürenz) und St. Paulin | Pfalzel, Ruwer und Zewen |
Trierer Domorganisten und -kapellmeister:
Peter Joseph Pletz | Joseph Torner | Georg Schmitt | Michael Hermesdorff | Heinrich Pauli | Jodocus Kehrer | Ludwig Boslet | Johannes Klassen | Dr. Paul Schuh | Wilhelm Stockhausen | Hermann Schroeder | Wolfgang Oehms | Klaus Fischbach | Josef Still | Stephan Rommelspacher |
Geschichte der Domorgeln:
Turbulente Orgelzeiten von 1307 bis 1830 | Die Breidenfeld-Orgel von 1837 | Hochdruckorgel, Elektrizität und ein Konkurs | Schwalbennester aus Bonn und ein flötespielendes Teufelchen |
Frühere Orgelbauer:
Wilhelm Breidenfeld | Nikolaus Franzen | Eduard Sebald | Gebrüder Stumm | Orgelbauanstalt Mamert Hock | Anton und Heinrich Turk, Klausen | Heinrich Voltmann, Klausen | Orgelbau Claus |
Historische Orgelnachrichten:
Frühe Orgelnachrichten aus Kurtrier | Neue Erkenntnisse zur Orgelgeschichte des Bistums Trier | Einweihung der Bambusorgel von Las Pinas durch W. Oehms | Niederländische Orgelbaumeister am Trierer Dom |
BETRIEB UND WARTUNG VON ORGELN

BETRIEB UND WARTUNG VON ORGELN

Zur Bedeutung von Orgelwartungsverträgen | Sicherung von Orgeln bei Bau- und Malerarbeiten | Merkblatt zum richtigen Heizen und Lüften | Muster-Orgelwartungsvertrag | Mustersatzung Orgelbauverein | Zur Qualität von Orgelaufnahmen |
ORGELÜBEN

ORGELÜBEN

7 Goldene Regeln des Orgelübens | Aspekte des "schlauen" Fingersatzes |
IMPRESSIONEN

IMPRESSIONEN

2009 | 2008| 2007 |2006 | 2005 | 2004 | 2003 (A) | 2003 (B) | 2002 | 2001 |
ORGELZYKLEN IN TRIER UND HIMMEROD

ORGELZYKLEN IN TRIER UND HIMMEROD

Orgelzyklen 2011 | Orgelzyklen 2010 | Orgelzyklen 2009 | Orgelzyklen 2008 |Orgelzyklen 2007 | Orgelzyklen 2006 | Orgelzyklen 2005 | Orgelzyklen 2004 | Orgelzyklen 2003 |
ORGELPUNKT-LESER WÄHLEN DIE BESTEN ORGEL-CDs

ORGELPUNKT-LESER WÄHLEN DIE BESTEN ORGEL-CDs

November 2010 Januar 2010 April 2009 Januar 2009 Juni 2008 April 2008 Februar 2008 Dezember 2007 Oktober 2007 August 2007 Juli 2007 Mai 2007
TRIERER MUSIKGESCHICHTE

TRIERER MUSIKGESCHICHTE

Zwischen Tradition und Fortschritt - Der Trierer Domkapellmeister Wilhelm Stockhausen (PDF) | Werkverzeichnis Sebald (PDF) | Bachrezeption in Trier | Zum Cäcilianismus in Trier | Ein altes Palliener Weihnachtslied | Bischof Marx: "Kein Tach ohne Bach" |
BUCHBESPRECHUNGEN

BUCHBESPRECHUNGEN

Lexikon Orgelbau | Lexikon der Orgel | Orgelführer Deutschland | Handbuch Orgelmusik | Orgellandschaft Ostfriesland | Die Arp Schnitger-Orgel der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg | Repertorium Orgelmusik | Orgeln in Niedersachsen | Organistenbüchlein | Die Orgel Gottfried Silbermanns | Orgeln in Lothringen | Quellen und Forschungen zur Orgelgeschichte des Mittelrheins | Orgeln der Neuapostolischen Kirche |
BESTELLMÖGLICHKEITEN UND INTERPRETEN-SUCHE

BESTELLMÖGLICHKEITEN UND INTERPRETEN-SUCHE

Bestellmöglichkeit für CDs, Bücher, Noten:
Orgelpunkt Online Shop | In Echtzeit: Orgelpunkt-Leser wählen die besten 50 Orgel-CDs | CDs selbst vorschlagen/bewerten

 
Impressionen 2006

Zum Seitenanfang
Diese Seite drucken