Kein „Tach" ohne Bach - Orgelpunkt Trier: Orgel - und Chor - Musik an Dom und weiteren Trierer Kirchen. Touristische Sehenswürdigkeiten wie z.B. Porta Nigra und Trierer UNESCO Weltkulturerbe. 09.03.2011 19:54:13

OrgelpunktWeb

Powered by WhatUSeek

 

Kein „Tach" ohne Bach

Zurück Zurück  

Das Orgelpunkt-Team gratuliert Bischof Dr. Reinhard Marx herzlich zu seiner Ernennung zum Erzbischof von München und Freising.

Als großer Kirchenmusikliebhaber schrieb er zu Beginn seines Trierer Episkopats den Artikel "Kein Tach ohne Bach":

Bischof Reinhard freut sich über den Pan in der Domorgel Zum ersten Mal habe ich mich intensiv mit Johann Sebastian Bach in der Schule beschäftigt. Seitdem gehört seine Musik zu den ganz wichtigen Bezugspunkten meines Lebens. Es begann mit dem Weihnachtsoratorium und der Arie „Bereite dich, Zion“, die mich unmittelbar berührt hat und die ich schon als Schüler für mich allein immer wieder gesungen habe.

Im Priesterseminar hatten wir natürlich zur damaligen Zeit keine Schallplattenspieler oder Tonbandgeräte auf unseren Zimmern, aber wir hatten großartige Organisten. Im Haus und im Dom begann die Adventszeit oft mit dem Choralvorspiel zu „Wachet auf, ruft uns die Stimme“. Sobald ich es mir als junger Vikar erlauben konnte, habe ich mir natürlich eine Plattensammlung zugelegt, die mittlerweile durch die Veränderung der Technik irgendwo in Kisten lagert. Ich habe mich zunächst immer wieder beschäftigt mit der Johannespassion, der Matthäuspassion und dem Weihnachtsoratorium und bin dann langsam vorgestoßen zum großen Kantatenwerk, das ich, nachdem die CD-Technik eingeführt war, in verschiedenen Interpretationen besitze: die immer noch „klassische“ Interpretation von Karl Richter, dann die für mich überraschende und begeisternde von Nikolaus Harnoncourt und schließlich die Gesamtausgabe von Helmut Rilling.

LP-Hülle der Matthäus-Passion, Karl Richter Ich bleibe neugierig auf neue Wege Bach zu interpretieren, die es ja immer wieder gibt. Es bestätigt meine Erfahrung, dass man von der Bach'schen Musik nie gelangweilt wird, sondern immer Neues entdeckt.

CD-Player im bischöflichen AudiOb man Bach den „fünften Evangelisten“ nennen darf, sei einmal dahingestellt, aber er schließt die Botschaft des Glaubens in einer musikalisch und geistlichen Weise auf wie kein anderer. Seine Musik bereichert mein Leben sehr. Als ich Weihbischof in Paderborn war, habe ich darin auf eigene Kosten sofort einen CD-Player ins Auto einbauen lassen, um bei den vielen Fahrten auf Bach nicht verzichten zu müssen. Und so ist es auch in Trier geblieben. Leider habe ich seit meiner Schulzeit die Geige, die ich einmal - nicht besonders gut - gespielt habe, nie wieder angefasst, so dass es beim Hören der Bach'schen Musik bleiben muss. Allerdings singe ich gerne mit. Es klappt nicht immer, aber prinzipiell bleibt es bei meiner Devise: Kein Tach ohne Bach!

Dr. Reinhard Marx, Bischof von Trier



Orgelpunkt Online Shop

MITMACHEN IM ORGELPUNKT

MITMACHEN IM ORGELPUNKT

Tragen Sie eine Konzertreihe ein | Verweisen Sie auf ein Orgelvideo bei Youtube | Nennen Sie uns Ihren Lieblings-Interpreten | Präsentieren Sie Ihre Lieblings-CD | Ihr schönstes Orgel- / Spieltischfoto | Verweisen Sie mit einem Link auf "Ihre" Orgel | Berichten Sie über ein Orgelkonzert | Geben Sie eine kostenlose private Kleinanzeige auf |
OFT GELESENE ORGELPUNKT - SEITEN

OFT GELESENE ORGELPUNKT - SEITEN

Trierer Dom | Konstantin-Basilika | 7 Goldene Regeln des Orgelübens | Trierer Kirchen | Kalender | Orgelpunkt - Leser wählen die besten Orgel - CDs | In Echtzeit: die vielleicht 50 besten Orgel-CDs der Welt | Die großen Orgelzyklen | Impressionen | Orgelpunkt Online Shop
TRIERER KIRCHEN UND ORGELN

TRIERER KIRCHEN UND ORGELN

Trierer Dom:
Dom | Kunstgeschichte | Domorgeln | Domorganist | Orgelhistorisches | Domorganisten und -kapellmeister | UNESCO-Weltkulturerbe | Moderne Fresken im Dom | Dombaumeister Wilhelm Peter Schmitz | Niederländische Orgelbaumeister am Trierer Dom | Fotogalerie Trierer Domorgel |
Konstantin-Basilika:
Basilika | Kunstgeschichte | Orgeln | Organist | Orgelhistorisches | Bachchor | Caspar-Olevian-Chor | Ev. Kinderchor | UNESCO-Weltkulturerbe | Panoramafotos Probe Bachchor |
Weitere Kirchen:
St. Matthias | Herz Jesu | Welschnonnenkirche | St. Antonius | St. Paulin | St. Martin | St. Irminen | Jesuitenkirche | Pfarrkirche Heiligkreuz | Stiftskirche Pfalzel | St. Helena, Euren | Liebfrauen-Kirche | St. Gangolf |
ORGELHISTORISCHES IM TRIERER RAUM

ORGELHISTORISCHES IM TRIERER RAUM

Trierer Orgeln 1900 - 1945:
Dom, St. Gangolf, St. Antonius und Treviris | Liebfrauenkirche | Kloster der Ewigen Anbetung, Hausorgel von Domkapellmeister Stockhausen, Orgel des Max-Planck-Gymnasiums | St. Paulus, Heiligkreuz | Kirche der Barmherzigen Brüder, Kirche der Weissen Väter, St. Helena (Euren) und Herz Jesu | St. Martin, St. Bonifatius (Kürenz) und St. Paulin | Pfalzel, Ruwer und Zewen |
Trierer Domorganisten und -kapellmeister:
Peter Joseph Pletz | Joseph Torner | Georg Schmitt | Michael Hermesdorff | Heinrich Pauli | Jodocus Kehrer | Ludwig Boslet | Johannes Klassen | Dr. Paul Schuh | Wilhelm Stockhausen | Hermann Schroeder | Wolfgang Oehms | Klaus Fischbach | Josef Still | Stephan Rommelspacher |
Geschichte der Domorgeln:
Turbulente Orgelzeiten von 1307 bis 1830 | Die Breidenfeld-Orgel von 1837 | Hochdruckorgel, Elektrizität und ein Konkurs | Schwalbennester aus Bonn und ein flötespielendes Teufelchen |
Frühere Orgelbauer:
Wilhelm Breidenfeld | Nikolaus Franzen | Eduard Sebald | Gebrüder Stumm | Orgelbauanstalt Mamert Hock | Anton und Heinrich Turk, Klausen | Heinrich Voltmann, Klausen | Orgelbau Claus |
Historische Orgelnachrichten:
Frühe Orgelnachrichten aus Kurtrier | Neue Erkenntnisse zur Orgelgeschichte des Bistums Trier | Einweihung der Bambusorgel von Las Pinas durch W. Oehms | Niederländische Orgelbaumeister am Trierer Dom |
BETRIEB UND WARTUNG VON ORGELN

BETRIEB UND WARTUNG VON ORGELN

Zur Bedeutung von Orgelwartungsverträgen | Sicherung von Orgeln bei Bau- und Malerarbeiten | Merkblatt zum richtigen Heizen und Lüften | Muster-Orgelwartungsvertrag | Mustersatzung Orgelbauverein | Zur Qualität von Orgelaufnahmen |
ORGELÜBEN

ORGELÜBEN

7 Goldene Regeln des Orgelübens | Aspekte des "schlauen" Fingersatzes |
IMPRESSIONEN

IMPRESSIONEN

2009 | 2008| 2007 |2006 | 2005 | 2004 | 2003 (A) | 2003 (B) | 2002 | 2001 |
ORGELZYKLEN IN TRIER UND HIMMEROD

ORGELZYKLEN IN TRIER UND HIMMEROD

Orgelzyklen 2011 | Orgelzyklen 2010 | Orgelzyklen 2009 | Orgelzyklen 2008 |Orgelzyklen 2007 | Orgelzyklen 2006 | Orgelzyklen 2005 | Orgelzyklen 2004 | Orgelzyklen 2003 |
ORGELPUNKT-LESER WÄHLEN DIE BESTEN ORGEL-CDs

ORGELPUNKT-LESER WÄHLEN DIE BESTEN ORGEL-CDs

November 2010 Januar 2010 April 2009 Januar 2009 Juni 2008 April 2008 Februar 2008 Dezember 2007 Oktober 2007 August 2007 Juli 2007 Mai 2007
TRIERER MUSIKGESCHICHTE

TRIERER MUSIKGESCHICHTE

Zwischen Tradition und Fortschritt - Der Trierer Domkapellmeister Wilhelm Stockhausen (PDF) | Werkverzeichnis Sebald (PDF) | Bachrezeption in Trier | Zum Cäcilianismus in Trier | Ein altes Palliener Weihnachtslied | Bischof Marx: "Kein Tach ohne Bach" |
BUCHBESPRECHUNGEN

BUCHBESPRECHUNGEN

Lexikon Orgelbau | Lexikon der Orgel | Orgelführer Deutschland | Handbuch Orgelmusik | Orgellandschaft Ostfriesland | Die Arp Schnitger-Orgel der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg | Repertorium Orgelmusik | Orgeln in Niedersachsen | Organistenbüchlein | Die Orgel Gottfried Silbermanns | Orgeln in Lothringen | Quellen und Forschungen zur Orgelgeschichte des Mittelrheins | Orgeln der Neuapostolischen Kirche |
BESTELLMÖGLICHKEITEN UND INTERPRETEN-SUCHE

BESTELLMÖGLICHKEITEN UND INTERPRETEN-SUCHE

Bestellmöglichkeit für CDs, Bücher, Noten:
Orgelpunkt Online Shop | In Echtzeit: Orgelpunkt-Leser wählen die besten 50 Orgel-CDs | CDs selbst vorschlagen/bewerten

 
Kein „Tach" ohne Bach

Zum Seitenanfang
Diese Seite drucken