Trier spielt... Orgel - Orgelpunkt Trier: Orgel- und Chor Musik an Dom und Konstantin - Basilika. Touristische Sehenswürdigkeiten wie z.B. Porta Nigra und Trierer UNESCO Weltkulturerbe. 31.05.2009 11:04:48

OrgelpunktWeb

Powered by WhatUSeek

 
Trier spielt... Orgel
Zurück Zurück  

Das Konzept


Foto: E. JakobMit "Trier spielt... Orgel" möchten wir Menschen für die Orgel begeistern, die sonst anderen Instrumenten, der klassischen Musik allgemein oder dem Jazz zugeneigt sind. Schwerpunkte von "Trier spielt... Orgel" sind deshalb Transkriptionen und Improvisationen sowie bekannte Werke der klassischen Musikliteratur, die ein breites Publikum anzusprechen vermögen. Lesen Sie hier die Besprechung aus dem Trierischen Volksfreund.

Das Instrument


Foto: E. JakobKaum ein Instrument fasziniert sein Publikum derart wie die Orgel, wirkt aber gleichzeitig auch polarisierend. Über 2000 Jahre ist die Orgel mittlerweile alt. „Erfunden“ wurde sie von den Griechen, möglicherweise sogar schon von den Ägyptern. Seither diente die „Königin der Instrumente“ zur Begleitung für ganz verschiedene Anlässe: Blutige Gladiatorenkämpfe, Zirkus- und auch Kinovorstellungen. Heute wird die Orgel oft „nur“ als sakrales Begleitinstrument im Gottesdienst angesehen. Spätestens jedoch der überragende französische Orgelbauer Aristide Cavaillé-Coll konnte mit seinen Instrumenten zeigen, dass die Orgel der Klangvielfalt eines Orchesters in nichts nachsteht. Und so entwickelte sich zuerst in Frankreich ein symphonischer Orgelstil, der auch zeitgenössische Komponisten zu neuen Werken für die Orgel inspiriert.

Transkriptionen


Foto: E. JakobIm England des 19. und frühen 20. Jahrhunderts sehr beliebt, erfreuen sich Transkriptionen von Orchesterwerken für Orgel zunehmender Wertschätzung in Konzerten. Gerade im Hinblick auf ein jüngeres Publikum bieten diese Werke oft einen ersten Einstieg in die komplexe Welt der Orgel. Aber auch eine in der Kirche lange verpönte „Spielfreude“ des Organisten, der sich solcher Werke annimmt, kann dazu beitragen, das Klischee von „verstaubter“ Orgelmusik zu bereinigen.

Improvisationen


Foto: E. JakobImprovisationen stellen extreme Anforderungen an den Organisten: Sehr gute Beherrschung der Kompositionsregeln, Kenntnisse aller musikalischen Formen, Schnelligkeit und Einfallsreichtum. Mit diesen Vorraussetzungen kann der Improvisator die Zuhörer (und auch sich selbst) an einer ungeheueren Faszination teilhaben lassen.

Die Mitspieler


Foto: E. JakobTrier spielt... Orgel 2003 (In Memoriam Ursula Binsfeld)

  • Martin Bambauer
  • Wolfgang Valerius

Foto: E. JakobTrier spielt... Orgel 2002

  • Christian Braun
  • Thomas Haubrich, Kerstin Haubrich-Prem (Sprecherin)
  • Paul Kayser
  • Ulrich Krupp
  • Axel Simon, Simone Feltes (Sprecherin)

Foto: E. JakobTrier spielt... Orgel 2001

  • Alfred Müller
  • Martin Bambauer
  • Thomas Haubrich

Foto: E. JakobTrier spielt... Orgel 2000

  • Martin Bambauer
  • Klauspeter Bungert
  • Hans Kohn
  • Ulrich Krupp
  • Alfred Müller
  • Katrin Stecker (Klarinette)
  • Josef Still
  • Jutta Thommes
  • Wolfgang Valerius

Wir danken folgenden Sponsoren für die freundliche Unterstützung von "Trier spielt... Orgel":

Pfeifer Catering, Musikhaus Reisser, Weingut Hubert Schmitz, Café Bistro Kellermanns, Kulturstiftung der Sparkasse Trier, Antiquariat am Dom, Mosel Saar Ruwer Wein e.V., Copy-Color-Art, Weingut Herbert Wahlen

Eckhard Jakob, Thomas Haubrich, Wolfgang Valerius



Besuchen Sie unsere Sponsoren: Musikhaus Kessler Bischöfliche Weingüter


Orgelpunkt Online Shop

Themen:

MITMACHEN IM ORGELPUNKT
Nennen Sie uns Ihren Lieblings-Interpreten | Präsentieren Sie Ihre Lieblings-CD | Ihr schönstes Orgel- / Spieltischfoto | Verweisen Sie mit einem Link auf "Ihre" Orgel | Berichten Sie über ein Orgelkonzert | Geben Sie eine kostenlose private Kleinanzeige auf |

DIE AM HÄUFIGSTEN GELESENEN ORGELPUNKT - SEITEN
Trierer Dom | Konstantin-Basilika | 7 Goldene Regeln des Orgelübens | Trierer Kirchen | Kalender | Orgelpunkt - Leser wählen die besten Orgel - CDs | Trier Panorama | CD-Empfehlungen vom Webmaster | Die großen Orgelzyklen | Impressionen | WWW-Links | Orgelpunkt Online Shop

TRIERER KIRCHEN UND ORGELN
Trierer Dom:
Dom | Kunstgeschichte | Domorgeln | Domorganist | Orgelhistorisches | Frühere Domorganisten und -kapellmeister | UNESCO-Weltkulturerbe | Moderne Fresken im Dom | Dombaumeister Wilhelm Peter Schmitz | Niederländische Orgelbaumeister am Trierer Dom | Fotogalerie Trierer Domorgel |
Konstantin-Basilika:
Basilika | Kunstgeschichte | Orgeln | Organist | Orgelhistorisches | Bachchor | Caspar-Olevian-Chor | Ev. Kinderchor | UNESCO-Weltkulturerbe | Panoramafotos Probe Bachchor |
Weitere Kirchen:
St. Matthias | Herz Jesu | Welschnonnenkirche | St. Antonius | St. Paulin | St. Martin | St. Irminen | Jesuitenkirche | Pfarrkirche Heiligkreuz | Stiftskirche Pfalzel | St. Helena, Euren | Liebfrauen-Kirche | St. Gangolf |

ORGELHISTORISCHES IM TRIERER RAUM
Trierer Orgeln 1900 - 1945:
Dom, St. Gangolf, St. Antonius und Treviris | Liebfrauenkirche | Kloster der Ewigen Anbetung, Hausorgel von Domkapellmeister Stockhausen, Orgel des Max-Planck-Gymnasiums | St. Paulus, Heiligkreuz | Kirche der Barmherzigen Brüder, Kirche der Weissen Väter, St. Helena (Euren) und Herz Jesu | St. Martin, St. Bonifatius (Kürenz) und St. Paulin | Pfalzel, Ruwer und Zewen |
Frühere Trierer Domorganisten und -kapellmeister:
Peter Joseph Pletz | Georg Schmitt | Michael Hermesdorff | Heinrich Pauli | Jodocus Kehrer | Ludwig Boslet | Hermann Schroeder | Dr. Paul Schuh | Wolfgang Oehms | Joseph Torner | Wilhelm Stockhausen |
Geschichte der Domorgeln:
Turbulente Orgelzeiten von 1307 bis 1830 | Die Breidenfeld-Orgel von 1837 | Hochdruckorgel, Elektrizität und ein Konkurs | Schwalbennester aus Bonn und ein flötespielendes Teufelchen |
Frühere Orgelbauer:
Wilhelm Breidenfeld | Nikolaus Franzen | Eduard Sebald | Gebrüder Stumm | Orgelbauanstalt Mamert Hock | Anton und Heinrich Turk, Klausen | Heinrich Voltmann, Klausen | Orgelbau Claus |
Historische Orgelnachrichten:
Frühe Orgelnachrichten aus Kurtrier | Neue Erkenntnisse zur Orgelgeschichte des Bistums Trier | Einweihung der Bambusorgel von Las Pinas durch W. Oehms | Niederländische Orgelbaumeister am Trierer Dom |

BETRIEB UND WARTUNG VON ORGELN
Zur Bedeutung von Orgelwartungsverträgen | Sicherung von Orgeln bei Bau- und Malerarbeiten | Merkblatt zum richtigen Heizen und Lüften | Muster-Orgelwartungsvertrag | Mustersatzung Orgelbauverein | Zur Qualität von Orgelaufnahmen |

ORGELÜBEN
7 Goldene Regeln des Orgelübens | Aspekte des "schlauen" Fingersatzes |

IMPRESSIONEN
2009 | 2008| 2007 |2006 | 2005 | 2004 | 2003 (A) | 2003 (B) | 2002 | 2001 |

ORGELZYKLEN IN TRIER UND HIMMEROD
Orgelzyklen 2009 | Orgelzyklen 2008 |Orgelzyklen 2007 | Orgelzyklen 2006 | Orgelzyklen 2005 | Orgelzyklen 2004 | Orgelzyklen 2003 |

ORGELPUNKT-LESER WÄHLEN DIE BESTEN ORGEL-CDs
April 2009 Januar 2009 Juni 2008 April 2008 Februar 2008 Dezember 2007 Oktober 2007 August 2007 Juli 2007 Mai 2007

TRIERER MUSIKGESCHICHTE
Zwischen Tradition und Fortschritt - Der Trierer Domkapellmeister Wilhelm Stockhausen (PDF) | Bachrezeption in Trier | Zum Cäcilianismus in Trier | Ein altes Palliener Weihnachtslied | Bischof Marx: "Kein Tach ohne Bach" |

BUCHBESPRECHUNGEN
Lexikon Orgelbau | Lexikon der Orgel | Orgelführer Deutschland | Handbuch Orgelmusik | Orgellandschaft Ostfriesland | Die Arp Schnitger-Orgel der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg | Repertorium Orgelmusik | Orgeln in Niedersachsen | Organistenbüchlein | Die Orgel Gottfried Silbermanns | Orgeln in Lothringen | Quellen und Forschungen zur Orgelgeschichte des Mittelrheins | Orgeln der Neuapostolischen Kirche |

VERSTEIGERUNGEN BEI EBAY

BESTELLMÖGLICHKEITEN UND INTERPRETEN-SUCHE
Bestellmöglichkeit für CDs, Bücher, Noten:
Orgelpunkt Online Shop | Abteiorgel Online Shop | Trier Online Shop | Organisten-Suche bei JPC und Amazon | Links zum Amazon-Musikversand: Französische Orgelmusik | Präludien & Toccaten | Deutsche Barockorgel | Choralvorspiele | Orgelkonzerte |

Trier spielt... Orgel

Zum Seitenanfang
Diese Seite drucken